Die Unternehmensnachfolge ist die komplexeste und emotionalste Aufgabenstellung im Leben eines Unternehmers.

Dabei sollte das Thema schon bei der Gründung bzw. bei der Übernahme eines Unternehmens in Form einer Notfallakte behandelt werden. Der plötzliche Ausfall eines Unternehmers kann verheerende Folgen für das Unternehmen nach sich ziehen, wenn weder Vollmachten, wichtige Passwörter, Verträge usw. oder im schlimmsten Fall kein Testament vorliegen. Diese Notfallakte ist eine Bestandsaufnahme, die neben wichtigen Informationen über das Unternehmen auch alle wichtigen Vermögens- und Vertragsinformation enthält, die den Unternehmer und seine Familie betreffen. Das Erstellen einer Notfallakte ist der ideale Einstieg in das Thema Unternehmensnachfolge.

Unser ganzheitlicher Ansatz ist die Grundlage einer erfolgreichen Nachfolgeregelung.

Die Voraussetzung für das Gelingen einer Unternehmensnachfolge ist die ganzheitliche Untersuchung der Bereiche Unternehmen - Unternehmer und Unternehmerfamilie. Die Berücksichtigung der verschiedenen Bedürfnisse im Rahmen einer Unternehmensnachfolge sind unabdingbar und müssen am Ende im Einklang stehen.

Beteiligte bei einer Unternehmensnachfolge:                      

In den verschiedenen Phasen eines Nachfolgeprozesses sind verschiedene Fachleute hinzuzuziehen: Steuerberater/Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwalt, Notar, Unternehmensberater, evtl. Psychologe/Mediator. Wesentlich ist die Wahl eines Lotsen, der über entsprechende Erfahrungen beim Thema Unternehmensnachfolge verfügt. Er führt den Prozess und hat die Funktion des Kümmerers, der alle Fäden in der Hand hält.

 

   Dipl.- Kfm. Reinhard Feuerherdt

   Rufen Sie uns einfach an unter:

         +49 (0)221 423650 28

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2016 Unternehmensberatung Feuerherdt | Impressum